Sinnvolle und soziale Tätigkeit gesucht? Jetzt als Betreuungskraft bewerben!

NewsBlog

Erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten über den Verein

Frankfurt meets Hamburg

31.10.2019 • Frankfurt

Der Hamburger Notmütterdienst feierte 50 Jahre NMD – und machte gleich einen Tag der Offenen Tür daraus. Macht somit zwei gute Gründe, um einmal wieder vorbeizuschauen.

Per Telefon und E-Mail stehen die Leiter*innen der Notmütterdienst-Geschäftsstellen natürlich regelmäßig in Kontakt. Doch unter vier Augen kann man sich noch viel besser unterhalten, Erfahrungen austauschen und ganz nebenbei auch noch etwas von den spezifischen Herausforderungen, aber auch tollen Ideen vor Ort mitbekommen. Klar also, dass Mona Damian den Tag der Offenen Tür bei unseren Hamburger Kolleg*innen nutzte und sich mit dem Zug in Richtung Norden aufmachte. Neben dem Ideenaustausch mit Frauke Zimmermann, Leiterin der Hamburger NMD-Geschäftsstelle, bot dieser Tag noch eine ganze Menge mehr: Vom professionellen Fotoshooting mit Fotografin Juli Schneegans über schwangerenfreundlichen, koffeinfreien Kaffee und gratis Yoga-Stunde bis zum Erste-Hilfe-Kurs am Kind hatte das Team ein fantastisches Programm auf die Beine gestellt. Mit dabei waren Freundinnen und Freunde des NMD, Klient*innen und solche, die es noch werden möchten – Antworten auf die brennendsten Fragen rund um das Leistungsangebot des NMD und wie das eigentlich genau funktioniert konnte man hier natürlich auch mitnehmen.

Gleich danach ging es übrigens weiter nach Berlin, wo die NMD-Geschäftsstelle ihre Betreuungskräfte zum informellen Austausch lud. Der wurde so gut angenommen, dass manch eine*r wollte  nur ungern gehen: So blieb eine kleine Runde noch über den offiziellen Schluss hinaus, um bei kühlen Getränken über die Arbeit zu sprechen und natürlich vor allem auch die Kolleginnen und Kollegen näher kennenzulernen. Allzu oft bleibt hierzu im Betreueralltag schließlich keine Gelegenheit – umso wichtiger sind Betreuertreffen wie diese. Ein guter Anlass, um unsere eigenen Treffen diesbezüglich einmal wieder aufleben zu lassen...

Foto Copyright: Juli Schneegans.