Sinnvolle und soziale Tätigkeit gesucht? Jetzt als Betreuungskraft bewerben!

NewsBlog

Erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten über den Verein

Schlesische Klöße à la Charlotte Hesser

13.12.2019 • Frankfurt

Im NMD-Jubiläumsjahr möchten wir statt Plätzchen eine leckere Beilage präsentieren, die sich gut auch als Hauptspeise auf der (vor-) weihnachtlichen Tafel macht: Schlesische Kartoffelklöße, wie sie unsere Vereinsgründerin Charlotte Hesser gern gekocht hat. Aufgezeichnet von ihrer Tochter Ingrid Damian, die viele Jahre lang unser Frankfurter Büro geleitet hat. 

Schlesische Klöße nach Charlotte Hesser für etwa vier hungrige Personen.

Man benötigt: 

1 kg Kartoffeln

3–4 EL Milch

250 Gramm Mehl

1 Ei

Salz, Pfeffer, Muskat

 

...und so einfach geht's:

Die Kartoffeln mit Schale kochen. Fertige Pellkartoffeln heiß schälen und zerstampfen oder zerdrücken, anschließend mit Eigelb, Milch und Mehl zu einer formbaren Masse zusammen kneten. Falls der Teig zu sehr klebt, noch ein wenig Mehl darüber geben.

Aus der Masse dann zirka 15 Klöße formen (je nach Geschmack). Diese in reichlich kochendes Salzwasser geben und zehn Minuten ziehen lassen, bis die Klöße oben schwimmen. Wichtig: Sofort aus dem Wasser nehmen und gleich servieren oder heiß stellen.

Dazu gab es traditionell Blaukraut (oder Rotkohl) und Schweinebraten. Als vegetarische Variante schmecken die Klöße auch prima mit Pilzrahmsoße oder zum Beispiel mit einer Zwiebel-Pilz-Pfanne!

Wir wünschen guten Appetit!