NewsBlog

Erfahren Sie regelmäßig Neuigkeiten über den Verein

„Nicht Beruf, sondern Berufung“

Seit 2019 ist der Notmütterdienst Hanau für Familien und Senioren da. Hier erklärt unsere neue Büroleiterin, woher sie kommt und was sie antreibt.

Gabriela Hoffmann weiß, was sich Familien wünschen. Die gelernte Hauswirtschatsmeisterin ist nicht nur selbst zweifache Mutter und inzwischen ebenso doppelte Großmutter, sie hat außerdem auch 17 Jahre lang „in der Branche gearbeitet“, wie sie erzählt – unter anderem als Geschäftsführerin einer ambulanten Haushaltshilfe.

Nach einer längeren Pause hat sie gewissermaßen der Ruf des Notmütterdienst erreicht. Und umgekehrt: Gabriela Hoffmann las vom Gesuch einer neuen Büroleitung, bewarb sich einfach – und überzeugte alle Kolleginnen und Kollegen in unserer Frankfurter Bundeszentrale. Der Weg zum Kennenlernen war übrigens nicht weit: Hoffmann ist selbst gebürtige Frankfurterin. Für ihre neue Aufgabe ist sie nun mehrmals die Woche im Hanauer Büro vor Ort, um hier künftig Anrufe von Familien entgegenzunehmen, Aufträge zu koordinieren, Betreuer*innen zu finden und selbst Bewerbungsgespräche zu führen. „Das Thema Familienhilfe, “ erklärt die sympathische 59-Jährige, „ist für mich nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung.“ Sie lacht: „Mir würde es schwerfallen, plötzlich beispielsweise in einem Steuerbüro zu arbeiten.“

Doch um helfen zu können, das weiß Gabriela Hoffmann aus ihrer Berufspraxis nur allzu gut, muss erst einmal die Grundlage stimmen. Deshalb ist sie aktuell auf intensiver Suche nach liebevollen Betreuungskräften, die Familien, Senioren und Alleinstehenden aus Hanau in ihrem Alltag unterstützen möchten. Ein solider Betreuerstamm, ist sich die 59-jährige sicher, sei hierzu das A und O.

Wo Sie den Notmütterdienst Hanau in einem halben Jahr sieht? Zumindest weiß Gabriela Hoffmann genau, was sie sich hierfür wünscht: „Ich hoffe, dass wir den Bürgern unserer Stadt bis dahin bekannt sein werden – dass sie unseren Namen kennen. Und dass unsere Hilfe gut ankommt. Wir einen Unterschied machen können.“ Ein schönes Vorhaben, dass wir nur unterstützen können – alles Gute unserer Kollegin & auf einen erfolgreichen Start in der schönen Grimm-Stadt Hanau!

Werden Sie ein Teil vom Notmütterdienst!

Wir suchen immer zuverlässige und sozial engagierte Menschen, die uns dabei unterstützen, Familien in Notsituationen zu helfen. Wenn auch Sie Interesse haben, zukünftig mit uns gemeinsam Menschen zu helfen, kontaktieren Sie uns hier!

Wir freuen uns!

GERN GELESEN

OPORA: Hilfe für ukrainische Familien in Berlin

Mit dem Projekt OPORA unterstützt der NMD Berlin gezielt ukrainische Familien, die Schutz in Berlin und Umland gefunden haben.

„Ich bringe gern gute Laune in die Familie“

Wer sind die Menschen, die für den NMD täglich im Einsatz sind? Hier stellt sich unsere Betreuerin Fauzia vor.

„Es schafft Frieden in einem selbst, Frieden in der Familie – und Freiräume“

Anna Hofer ist selbständige Stillberaterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie in Köln (mehr zu Ihrer Arbeit hier). Aus ihrem Beruf kennt sie selbst zahlreiche Mütter in Notlagen. Umso schwieriger war es für sie, sich selbst einzugestehen, dass auch sie einmal Unterstützung benötigt. Ein Gespräch über Krisen, Perfektionismus – und wieso schon eine Haushaltshilfe manchmal wahre Wunder […]

„Nicht Beruf, sondern Berufung“

Seit 2019 ist der Notmütterdienst Hanau für Familien und Senioren da. Hier erklärt unsere neue Büroleiterin, woher sie kommt und was sie antreibt.

24h-KITA? Muss nicht sein!

Das Angebot des NMD zeigt, dass eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie möglich ist. Wenn sie (lokal-) politisch unterstützt wird.

Was Mitarbeiter (wirklich) glücklich macht

Mitarbeiterbindung oder „Employer Branding“ stehen aktuell hoch im Kurs. Manch ein Arbeitgeber bewirbt sich gar selbst bei seinen künftigen Arbeitnehmern – Stellenausschreibung einmal umgekehrt. Denn wo die begehrten, gerade jungen Arbeitskräfte knapper werden, da müssen sich Unternehmen immer öfter etwas einfallen lassen, um jene für sich zu gewinnen. Und dann am besten auch noch an […]

Weihnachtsspende der Firma Servio.Tec

Wir bedanken uns sehr herzlich für eine wiederholte, großzügige Weihnachtsspende bei der gesamten Belegschaft der Berliner Firma ServioTec! ServioTec ist ein Spezialist im Bereich Motoren für Biogasanlagen und unterstützt nicht nur regelmäßig dem Notmütterdienst, sondern auch viele andere gemeinnützige Organisationen.  Wir sagen einfach DANKESCHÖN SERVIOTEC!! Mehr Infos hier: https://serviotec.com

Gelebte Integration

„Das beste Heim ist das eigene Heim“ – unter dem Motto gründete der Notmütterdienst 2012 das Regionalbüro Mittelrhein in Koblenz, in dem Edwin Umbach als Koordinator die Hilfe organisiert. Um auch arabisch sprechenden Familien die Möglichkeit der Hilfe zu bieten, hat im Rahmen eines Praktikums Sheikhmusa Ismail aus Syrien einen Flyer in arabischer Sprache entworfen. […]

Eine großzügige Spende der SPARDA-Bank Berlin

Wir bedanken uns herzlich für eine großzügige Spende bei der SPARDA-Bank Berlin! 

Wir sind auch in Leipzig/Halle für Sie da!

Seit inzwischen einem Jahr ist das Regionalbüro des Notmütterdienst in der Region Leipzig/Halle für Familien und Senioren in Notsituationen da. Frau Nikola Knoth freut sich über Ihren Anruf, um über unser Angebote in Leipzig und Halle zu beraten und bei Bedarf gleich eine Betreuung zu koordinieren. Sie erreichen unser Regionalbüro telefonisch unter 0341 98995447‬ oder […]